Praktikum in einer Grundschule

Ich habe mein Praktikum in der Grundschule gemacht. Es war ein schönes Praktikum.

Am ersten Tag wurde ich morgens vom Schulleiter empfangen und mir wurde meine Mediatorin vorgestellt. Sie war die Klassenlehrerin einer 3. Klasse und so verbrachte ich die meiste Zeit zusammen mit dieser Klasse. Es entwickelte sich ein gutes Verhältnis zwischen mir, den Kindern und meiner Mediatorin.

Ich durfte die Aufgaben der Kinder korrigieren und schließlich auch zwei Stunden unterrichten.

Von den Lehrern im Lehrerzimmer wurde ich auch gut aufgenommen und sie haben mich immer ins Gespräch mit einbezogen.

Jeden Dienstag bin ich mit in eine 1.Klasse gegangen, was auch eine tolle Erfahrung war.

Zum Schluss habe ich vom Schulleiter noch Material für meine Mappe bekommen. Wenn ich freistunden gehabt hatte, hat mir der Schulleiter noch einzelne Dinge erklärt.

Ich wurde mit diesem Praktikum nur noch mehr in meinem Berufswunsch bestätigt, denn ich hatte einen tollen Einblick in den Beruf als Lehrer.

Kommentare sind geschlossen.