Übungsleiter-C-Ausbildung

Das HVG bietet in Kooperation mit dem KSB Lippe interessierten Schülerinnen und Schülern der Qualifikationsphase die Möglichkeit, eine Übungsleiter/-in-C Lizenz Breitensport im Rahmen ihres Sportunterrichts zu erwerben. Diese 120 Lerneinheiten umfassende Ausbildung ist in einen regulären Sportkurs eingebunden und befähigt die Schülerinnen und Schüler für die sportartübergreifende breitensportliche Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das Leiten von Gruppen im Sportverein oder für Kooperationsangebote, z. B. Kindertageseinrichtungen, im Ganztag oder in Jugendhilfeeinrichtungen, wird geplant, geübt und reflektiert.

Ziele der Ausbildung

Die Teilnehmenden

  • wissen über ihre Vorbildfunktion als Leiter/-in von Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen.
  • verfügen über sportfachliche, entwicklungspsychologische und pädagogische Grundkenntnisse zur Zielgruppe.
  • kennen die zentrale Bedeutung der Partizipation in der Kinder- und Jugendarbeit und können ihre Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen daran ausrichten.
  • können passgenaue Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote anbieten.
  • können junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsbildung und Identitätsfindung unterstützen.
  • können insbesondere Kinder bzw. Jugendliche zum regelmäßigen Sporttreiben motivieren.
  • verstehen, wie der organisierte Sport aufgebaut ist und wissen, welche Ziele und Aufgaben er hat.

Inhalte der Ausbildung

  • Beobachtung, Begleitung, Förderung und Forderung von Kindern und Jugendlichen als Anforderungsmerkmal für Übungsleitungen
  • Vielfalt unterschiedlicher Teilnehmer/-innen in Gruppen als Herausforderung im Bildungs- bzw. Gruppenbildungsprozess
  • Stärken- bzw. ressourcenorientierter Ansatz bei der Angebotsumsetzung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Bewegungs- Spiel- und Sportangebote aus den Kategorien „gesundheitsfördernd“, „sportartübergreifend“, „trendig“ und „kreativ“
  • Didaktisch-methodische Kenntnisse für die Planung von sportlichen und außersportlichen Angeboten unter besonderer Berücksichtigung sicherheits- und rechtlich relevanter Aspekte

Nach erfolgreicher Teilnahme haben die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein Potpourri an Erfahrungen gesammelt, sondern erhalten mit der Übungsleiter/-in-C-Lizenz eine anerkannte Qualifikation des Sports und der Jugendhilfe, mit der sie neben dem Sportverein auch in den Sportbünden, in Jugendeinrichtungen, in Kitas und Kindergärten oder im Ganztagsbereich von Schulen tätig werden können.

Ansprechpartner

Ansprechpartner für die Ausbildung am HVG ist Anne Stocksmeier. Zudem finden sich weiterführende Informationen hier.