„The Marklers“ im Börsenspiel an der Spitze

Elf Schülergruppen des Gymnasiums Blomberg haben am Börsenspiel der Sparkassen teilgenommen. 50.000 Euro Startkapital standen jeder Gruppe zur Verfügung. Nach wechselvollem Kursverlauf behauptete sich in der internen Wertung der Sparkasse Blomberg die Gruppe „The Marklers“ mit 52.727,61 Euro an der Spitze. Nicole Albrecht, Jana Hofmann, Julia Jagalla und Nora Staubach aus der Jahrgangsstufe 13 werden sich genau wie die anderen Gruppen nun auf die große lippische Abschlussparty im El Sol in Detmold freuen.

Im Börsenspiel konnten aus 150 börsennotierten Unternehmen die erfolgversprechendsten Anlagemöglichkeiten ausgewählt werden. Die Schülerinnen und Schüler kauften und verkauften zu den aktuellen Tageskursen. Jede Gruppe versuchte, Gewinn zu machen und am Ende zu den preisgekrönten Teams zu zählen.

Alle Schülergruppen bestätigten in ihren Zwischenberichten, dass sie durch das Börsenspiel gute Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge gewinnen konnten. Kauf- oder Verkaufsentscheidungen hätten nur sinnvoll getroffen werden können mit regelmäßiger Information über das Wirtschaftsgeschehen, betonten alle.

Kommentare sind geschlossen.