Partnerschaft zwischen Schule und Seniorenheim?

Eine 103-jährige Seniorin hat viel Spannendes zu erzählen Der Pädagogik-Kurs der Jahrgangsstufe 13 hat am Ende des vergangenen Schuljahres das Projekt „Leben im Alter“ durchgeführt. Es gab drei Begegnungen mit älteren Menschen, zweimal in der Schule und zum Schluss im Blomberger Seniorenheim. Die Schülerinnen und Schüler dieses Kurses fragen nun, wie das Projekt weitergeführt oder weitergegeben werden könnte. Sollten in Zukunft jeweils die Pädagogik-Kurse die Chance zu diesen Begegnungen bekommen. Sollte dies verbindlich festgelegt werden? Oder sollte es eine anders gestaltete Partnerschaft zwischen Schule und Seniorenheim geben? Die Schülerinnen und Schüler, die inzwischen die Jahrgangsstufe 13 erreicht haben, möchte diese Frage weitergeben und in der Schulöffentlichkeit diskutieren. Überlegt mit, diskutiert mit, schreibt eure Meinung als Kommentar zu diesem Text oder beteiligt euch im Forum .

(Fotos sind in einer Fotogalerie zu sehen.)

Kommentare sind geschlossen.