Tag der offenen Tür fand großes Interesse

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen waren zusammen mit ihren Eltern am Freitag   eingeladen, am "Tag der offenen Tür" das Gymnasium kennenzulernen. Während die Kinder am Unterricht der 5. und 6. Klassen teilnahmen, konnten sich die Eltern über die mögliche Schullaufbahn informieren und einige Schulprogrammschwerpunkte in der Praxis beobachten.

 Schulleiter C.Fahrenkamp konnte eine unerwartet große Zahl von Kindern und Eltern in der Aula begrüßen. Neben den bekannten Schulprogrammschwerpunkten konnte eine neue Initiative der Schule vorgestellt werden: Der bilinguale Zweig soll eingerichtet werden. Das heißt, dass befähigte Schülerinnen und Schüler in der Erprobungsstufenzeit zusätzlichen Englischunterricht haben und in  den Folgejahren der Unterricht in Geschichte, Erdkunde oder Politik in englischer Sprache stattfindet.

Die Kinder schnupperten anschließend schon einmal Unterrichtsluft, als sie am Unterricht der 5. und 6. Klassen teilnahmen. Die Eltern wurden von Oberstufenschülern zur Vorstellung verschiedener Schulprogrammschwerpunkte geführt. Sie konnten sich Experimentalunterricht in Chemie ansehen, ihnen wurde das Methoden- und Teamtraining der Klassen 5 bis 7 vorgestellt und sie konnten sich im Computerraum ein Bild von dem Zeitungsprojekt der achten Klassen machen.

Schulleiter C.Fahrenkamp und Erprobungsstufenleiterin C.Meyer bedankten sich abschließend für das Interesse an der Schule, wünschten den Kindern weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Schule  – in vielen Fällen dann sicher mit einer Fortsetzung am Gymnasium – und allen natürlich allen eine schöne Weihnachtszeit.

Kommentare sind geschlossen.