Noten sind weder nützlich noch nötig

Neue wissenschaftliche Expertise bestätigt Waldorfpädagogik

(openPR) – (Stuttgart) – Eine aktuelle wissenschaftliche Expertise, die der Grundschulverband in Auftrag gegeben hat, stellt der Leistungsbeurteilung durch Zensuren, wie sie an einem Großteil der deutschen Schulen praktiziert wird, ein schlechtes Zeugnis aus. Die Waldorfschulen sehen sich durch diese Untersuchung in ihrer pädagogischen Praxis, die keine Ziffernnoten vorsieht, bestätigt.

Quelle: Bund der Freien Waldorfschulen e.V.

Kommentare sind geschlossen.