Schöne Entlassung in die Sommerferien – das Sommerkonzert des Hermann-Vöchting-Gymnasiums

Am Montag, den 23. 06. 2008 fand das Sommerkonzert des HVG in der sehr gut gefüllten Aula statt. Zuerst wurde der Vorhang der Aula von der Schulleitung teilweise „abgerissen“, damit alle Mitglieder des Bläserkreises bewundert werden konnten.

Als Intro, auch Einleitung genannt, überzeugte der Bläserkreis, unter der Leitung von Herrn Matthias Krüger mit drei Werken, nämlich von André Campara „Rigaudon“, Ralf Grösslers „Celebrate“ und von Christoph Reichelt „Moon River.

Nun war das Orchester mit „Synkopen für Streichorchester“ an der Reihe. Synkope bezeichnet die Verlagerung eines Akzents auf eine unbestimmte Zählzeit, wie z.B. bei „Nobody knows the Trouble I’ve seen“. Alles eindrucksvoll gespielt vom Schulorchester.

Darauf folgte der Bläserkreis wieder mit „What a wonderful world“ und einem „Festlichen Marsch“ von Richard Roblee.

Danach präsentierte der Unterstufenchor vier Songs: „Adiemus“ von Karl Jenkins, den berühmten Song „Apologize“ von One Republic, von Richard Rodgers „Blue Moon“ und „Es ist der gleiche Wind“ von Meinhard Anson.

Jetzt waren die „Sunny Girls“, der Mittelstufenchor, mit den Liedern „Lean me on“, „Irish Blessing“, „The Girl from Ipanema“ und „Sommer“ von Bill Withers, Bob Chilcott, Antonio C. Jobim und Wise Guys an der Reihe. Passende Kostüme und taktvolle Tanzeinlagen erhielten begeisterten Beifall.

Als nächstes führte das Orchester die Stücke „Fig Leaf Rag“ und „New Rag“ von Scott Joplin vor.

Abschließend sang der Oberstufenchor mit „The Music of the night“von A. Lloyd Webber, von Ed Lojewski „Memory“und von Richard Rodgers „The Sound of music“.

Doch an diesem Abend gab es nicht nur erfreuliche Nachrichten: Frau Frederking verkündete das Ende des Orchesters, das 23 Jahre bestanden hatte. Es gibt im Moment leider keinen Nachwuchs bei den Streichern. Frau Frederking bedankte sich bei den Orchester-Mitgliedern Monika Mühleisen, Michael Glubrecht, Manfred Bittelbrunn, Herrn Wessecker und Herrn Püschl für die tolle jahrelange Zusammenarbeit – trotz mancher Schwierigkeiten immer mit viel gemeinsamer Freude.

Folgender Mitglieder scheiden aus dem Chor aus: Sonja Grüter, Theo Meierhans, Johanna Göller, Frederike Mannsfeld und Frederike Derksen.

Das ganze Konzert wurde von Frau Frederking, Frau Naal-Glaßer und Herrn Matthias Krüger geleitet und einstudiert. Als Unterstützung waren noch Herr Brinkmann und die Schülerin Annika Lehn tätig.

Zum Schluss würdigte der Schulleiter, Herr Fahrenkamp, die Arbeit der Leiterinnen und und der Leitern und freute sich schon auf das Weihnachtskonzert in der Klosterkirche und auf das nächste Sommerkonzert mit hoffentlich neuem Orchester.

Interview mit Frau Naal-Glaßer:

Waren Sie zufrieden mit ihren Schülern?

Ja sehr sogar, sie haben alles gegeben!

Wie hat Ihnen das Konzert insgesamt gefallen?

Es war eine sehr gute Stimmung, Klasse, Perfekt!

Was hat Ihnen am besten gefallen?

Schwierige Frage, Es war alles super!

Finden Sie die Auflösung des Orchesters schade?

Ja, Sehr sogar, ich hoffe, dass man noch einige Streicher „nachzüchten“ kann!

Sind sie mit Ihrer Arbeit zufrieden?

JA! ich denke ich habe mich nicht großartig verspielt 😉

Von: Dirk Trompeter

Kommentare sind geschlossen.