Die 6a berichtet: Auf den Spuren der Germanen

6avarusAm 28. Mai 2009 ist die Klasse 6a zum Landesmuseum nach Detmold gefahren. Dort haben wir einen Workshop zum Thema “Welch ein Barbarenleben“ gemacht. Es hat gut zu unserer Geschichtsunterrichtsreihe zum Römischen Reich gepasst. Im Mittelpunkt stand die “Varusschlacht“. Wir haben viel darüber erfahren, wie und warum die Germanen über die Römer gesiegt haben.

Die Museumsführerin hat uns erzählt, dass Arminius (Hermann), der bei den Römern aufwächst und ausgebildet wird, der Anführer der germanischen Stämme wird.

Den Alltag der Germanen lernten wir auch kennen und durften germanische Kleidung anprobieren und lustige Fotos machen. Die Kleidung der Germanen war leicht und man konnte sich gut bewegen. Auch die Rüstung war nicht so schwer und gut handlich.

So waren die Germanen mit ihrer Beweglichkeit und ihren Überraschungsangriffen im Teutoburger Wald in der Lage, die Römer zu besiegen. Hierzu trugen auch ihre guten Waldkenntnisse bei.

Nicole Noak

Kommentare sind geschlossen.