HSG-Trainer Andre Fuhr in Lehrerkonferenz

HSG-Trainer Andre Fuhr in LehrerkonferenzAndre Fuhr, hauptamtlicher Trainer der HSG Blomberg-Lippe, stellte der Lehrerkonferenz das Konzept der leistungssportorientierten Jugendarbeit vor. Er konnte auf beeindruckende Erfolge bei westdeutschen und deutschen Jugend-Meisterschaften verweisen und auf die Handball-Frauen in der 1. Bundesliga als Leistungsspitze. Talentierte junge Mädchen aus ganz Deutschland kommen nach Blomberg, weil sie dort optimale Förderung erhalten. Deshalb hat die HSG ein  Mädcheninternat in Blomberg eingerichtet.

Die Mädchen werden dort auch schulisch unterstützt und betreut. Vor allem der Kooperationsvertrag mit dem Gymnassium sichert eine manchmal notwendige  individuelle Förderung. Andre Fuhr: „Die Zielsetzungen der Schule müssen an erster Stelle stehen. Das gehört zu unserem Förderkonzept.“ Allerdings ist die Trainings- und Spielbelastung der Sportlerinnen sehr hoch. Zwei Spiele am Wochenende und nahezu tägliches Training erfordern hohe Leistungsbereitschaft.

Deshalb gibt es seit einiger Zeit einen Kooperationsvertrag zwischen dem Hermann-Vöchting-Gymnasium und der HSG Blomberg-Lippe. Es finden gemeinsame Terminplanungen statt, Förderstunden werden durchgeführt und  Handball-Schulmannschaften werden erfolgreich betreut. Dies ist eine wirklich gut funktionierende Kooperation mit Vorteilen für beide Seiten bestätigten Sportkoordinator R.Klöpping und Schulleiter K.Fahrenkamp.

Alle Informationen.

Kommentare sind geschlossen.