Handball-Mädchen im NRW-Landesfinale

Die Handball-WK-II-Mädchen des Hermann-Vöchting-Gymnasiums spielen am 9. März in Leverkusen um die Landesmeisterschaft. Sie haben sich auf Regierungsbezirksebene klar gegen die Bielefelder Hans-Ehrenberg-Schule durchgesetzt.

Am Donnerstag, den 27.01.2011 fuhr unsere Mädchenschulmannschaft der Wettkampfklasse II zum Endspiel auf Regierungsbezirkebene nach Hille, Kreis Minden-Lübbecke. Man traf dort auf die Hans-Ehrenberg-Schule – ein Gymnasium in Bielefeld. Schon nach kurzer Spielzeit zeigte sich die große Überlegenheit unserer Mannschaft, die sich auch schon im deutlichen Halbzeitergebnis von 24 : 7 widerspiegelte.
Auch in der zweiten Halbzeit zeigten unsere Mädchen ein hervorragendes Tempospiel mit sehr gelungenen Kombinationen und dominierten den Gegner klar.

Endstand: HVG Blomberg – Hans-Ehrenberg-Schule Bielefeld 44 : 12.

Überragende Torschützinnen waren Ann-Cathrin Kamann mit 12, Denise Großheim mit 11, Kim Wahle mit 8 und Xenia Smits mit 6 Treffern. Die weiteren Tore erzielten: Sophia Ostermann(4) und Lena Kerwin(3); weiterhin spielten Luise Becker und Lisa Niedertopp im Tor, die kaum geprüft wurden und Jana Brockmeyer.

Betreut wurde die Mannschaft von Vereinsseite von der Trainerin Heike Ahlgrimm und Trainer André Fuhr und schulischerseits von Sportlehrer Reinhard Klöpping.

Mit diesem großartigen Erfolg hat sich die Mannschaft für das Landesfinale von NRW am Mittwoch, den 09. März 2011 in Leverkusen qualifiziert. Wir drücken den Mädchen die Daumen, damit es diesmal vielleicht sogar mit dem Bundesfinale in Berlin klappt.

Der Weg ins Landesfinale