Mathematik zum Anfassen

JgSt. 13 - März 2012Die 13er Grundkurse von Frau Hargarten und Herrn Flore genossen ihre Exkursion ins Gießener Mathematikum in vollen Zügen. Sehr viel Spass hatten sie beim Bau der Leonato-Brücke. „Eine geniale Konstruktion. Aus einfachen Latten, längeren und kürzeren, kann man eine Brücke bauen, die hält. Ohne Leim, ohne Nagel oder Schraube, ohne Schnur. Sie hält einfach so. Allerdings braucht man zum Aufbau der Brücke eine ruhige Hand. Der geniale Erfinder dieser Brückenkonstruktion ist kein Geringerer als Leonardo da Vinci im Jahre 1483.“ (Homepage Mathematicum)

Das Mathematikum in Gießen ist das erste mathematische Mitmach-Museum der Welt.  Über 150 Exponate öffnen eine neue Tür zur Mathematik. Besucher jeden Alters und jeder Vorbildung experimentieren: Sie legen Puzzles, bauen Brücken, zerbrechen sich den Kopf bei Knobelspielen, entdecken an sich selbst den goldenen Schnitt, schauen einem Kugelwettrennen zu, stehen in einer Riesenseifenhaut und vieles mehr.


Kommentare sind geschlossen.