Neue Wege in der Berufsorientierung am HVG

Berufsorientierung 2012Das Hermann-Vöchting-Gymnasium beschreitet neue Wege der Berufs- und Studienorientierung. Am vergangenen Mittwoch, 16. Mai, fand zum ersten Mal ein Expertencolloquium im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung statt. 19 Vertreter aus verschiedenen Berufs- und Fachrichtungen folgten der Einladung des HVG und standen den Gymnasiasten Rede und Antwort. „Das war viel persönlicher als auf einer Messe“, fand eine Schülerin aus der 11. Stufe. Ihr Mitschüler bestätigt diesen Eindruck: „Man konnte auch persönliche Fragen stellen“.

19 Geschäftsführer_innen und andere Experten und Führungskräfte aus Lippe und Umgebung nahmen an dieser Veranstaltung teil. Die Auswahl der Berufsfelder und Experten richtete sich nach den Interessen und Wünschen der Jugendlichen. Sie erhielten einen detaillierten Einblick in die Bereiche Management, Ingenieurwesen, Jura, Medizin, Bundeswehr, Journalismus, Medien, Lehramt, Polizei, Luftfahrt, Hotellerie, Architektur, Biologie, Jugendarbeit und Bankwesen.

Aus allen Bereichen tauschten Führungskräfte und Entscheidungsträger für einen Nachmittag den Schreibtisch gegen die Schulbank, um einen authentischen Einblick in langjährige und facettenreiche Berufslaufbahnen zu geben. Dazu kamen sie mit kleinen Gruppen zusammen und stellten sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler.Die Teilnehmner begrüßten die Möglichkeit aus erster Hand ihre Berufsfelder vorzustellen und über die besonderen Chancen und Perspektiven zu sprechen.Das Format bietet für beide Seiten den großen Vorteil aufeinander zuzugehen und sich im kleinen Rahmen kennen zu lernen.

Die Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass das Expertencolloquium zurWeichenstellung bei der Berufswahl sehr hilfreich war. Manch einer wünschte sich sogar noch mehr Zeit, um die Informationen aus erster Hand zu bekommen. Die Fragen wurden persönlich beantwortet und es konnte ein Einblick in die Leitung eines Unternehmens ge-wonnen werden.

Karsten Fahrenkamp als Schulleiter des HVG und Heike Edeler (Koordinatorin Studien- und Berufswahlorientierung) sehen diese Veranstaltung als sehr wichtigen Kompass durch den oft undurchschaubaren Dschungel der Berufswahl an. Die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und lokalen Wirtschaftsunternehmen ist bereits für das Hermann-Vöchting-Gymnasium in vielfältigen Projekten zum festen Bestandteil der Studien- und Berufsorientierung geworden und wurde nun durch das Expertencolloquium um einen wichtigen Baustein ergänzt. „Das sollte für die kommenden Jahrgänge auch angeboten werden“, wünschte sich am Ende der Veranstaltung eine Schülerin.

Kommentare sind geschlossen.