HVG-Team gewinnt Langstreckenstaffel

Drei Schüler/innen aus der Klasse 7a des HVG Blomberg, Lena Ullrich, Malik Diakité und Sven Wienkemeier, unterstützt durch Lenas Vereinskollegen vom HLC Höxter Kolja Robitzsch gewannen in Höxter eine Langstreckenstaffel. Aus Höxter erreichte uns folgender Bericht: „Am Samstag, den 15. September 2012, startete erstmalig die Langstreckenstaffel „Höxter läuft Weltrekordzeit“, organisiert vom Leichtathletikverein HLC Höxter.Siegermannschaft war das 4er Team mit der längsten Gesamtlaufstrecke in einer vorgegebenen Zeit. Die Schüler hatten als Zeitlimit die amtierende Weltrekordzeit über 10 km von Kenenisa Bekele aus Äthiopien (26:17,54 min.) vorgegeben.

Bei tollem Laufwetter auf der Weserkampfbahn in Höxter ging auch eine Schülermannschaft aus Lippe an den Start  Die Vier starteten für das Hermann-Vöchting-Gymnasium in Blomberg und sicherten sich mit einer souveränen Leistung  mit einer Runde Vorsprung den Gesamtsieg der Schüler mit erlaufenen 7512 Metern  in der vorgegebenen Weltrekordzeit.

Die drei Schüler/innen aus der Klasse 7a des HVG Blomberg, Lena Ullrich, Malik Diakité und Sven Wienkemeier, bekamen Unterstützung durch Lenas Vereinskollegen vom HLC Höxter Kolja Robitzsch. Die Vier konnten glücklich mit einer Medaille, einer Urkunde und einem kleinen Präsent die Heimreise antreten.

„Es war eine tolle Veranstaltung und wir hoffen, dass beim nächsten Mal noch mehr Läufer zu begeistern sind.“ Das war das Fazit des Höxteraner Organisationsteams.

Kommentare sind geschlossen.