Präsentation des Projektkurses Elektrotechnik

Foto ZertifikatsübergabeDie enge Zusammenarbeit im Unterricht zwischen HVG und Phoenix Contact geht bereits in das dritte Jahr. Am Dienstag, 12.11.2013, stellten die Schülerinnen und Schüler des HVG ihre Arbeitsergebnisse aus dem Projektkurs „Elektrotechnik“ im Besucherzentrum bei Phoenix Contact vor. Der Projektkurs ist ein in unserer Region einzigartiges Pilotprojekt der Berufs- und Studienorientierung im Bereich der Naturwissenschaft und Technik. HVG-Oberstufenschüler_innen lernen die Grundlagen der Elektrotechnik neben dem Unterricht in der Schule auch in der Ausbildungswerkstatt bei Phoenix Contact in Theorie und Praxis kennen und ihre Leistungen aus diesem Kurs werden u.a. in die Abiturnote einfließen.

Die Schüler_innen der Q1 haben im letzten Schuljahr eigene microcontroller-gesteuerte Maschinen gebaut. Dabei wurden sie durch Fachlehrer des HVG und Herrn Werneck von Phoenix Contact in enger Zusammenarbeit betreut und auch benotet, denn die Leistungen in diesem Projektkurs stehen als Jahresnoten auf dem Zeugnis und werden auch in die Abiturnote eingerechnet. Einige Schüler_innen werden sogar in diesem Zusammenhang eine zusätzliche Abiturprüfung ablegen und andere Gruppen nehmen mit ihren tollen Arbeitsergebnissen bei dem bedeutsamen Wettbewerb „Jugend forscht“ teil. Weitere Informationen dazu finden sich in diesem Projektbericht von einem der Teilnehmer.

Fünf HVGler aus diesem Kurs haben sich sogar bereits einen Platz für ein duales Studium bei Phoenix Contact gesichert! Diese Zusammenarbeit ist Teil der gelebten Kooperation zwischen HVG und Phoenix Contact. Die Schüler konstruierten z.B. ein microcontroller-gesteuerters Kurvenlicht für Fahrräder, ein Rauchabzugssystem für Tunnel, ein automatisiertes Gewächshaus-Modell und vieles mehr. Nach diesem erfolgreichen Jahr wurden die Schüler_innen vom Schulleiter Karsten Fahrenkamp, dem Leiter Professional Education bei Phoenix Contact Hermann Trompeter, dem beteiligten Ausbilder Herrn Werneck sowie den beteiligten Lehrkräften Herrn Jürgens auf der Haar und Frau Edeler gewürdigt.

Kommentare sind geschlossen.