Schülerinnen und Schüler der Q1 besuchen den ehemaligen HVG-Schüler Frank-Walter Steinmeier

„©AuswaertigesAmt/ThomasImo/Photothek“Rückblickend waren sich alle teilnehmenden Schüler/innen und auch die Lehrer/innen einig: Der Aufwand für eine eineinhalbtägige Fahrt nach Berlin mitten in der Vorweihnachtszeit hatte sich gelohnt! Der Leistungskurs und der Grundkurs Sozialwissenschaften der Stufe Q1 (11) unternahmen am 14. und 15.12.2016 eine Fachexkursion nach Berlin.

„©AuswaertigesAmt/ThomasImo/Photothek“

Neben dem Besuch des Reichstagsgebäudes und der Kuppel stand vor allem politische Bildung auf dem Programm: So wurde eine Bundestagsdebatte besucht, eine Diskussion mit der Abgeordneten Rode-Bosse geführt und die Arbeitsweise sowie das Gebäude des Auswärtigen Amts erkundet. Höhepunkt diesbezüglich war sicherlich die persönliche Begegnung mit dem Bundesaußenminister, der sich -trotz immenser Termindichte- Zeit für ein Gespräch nahm. In diesem Zusammenhang überreichten die HVG-Schülersprecher Malik Diakité und Nils Frevert dem Minister eine Einladung an seine ehemalige Schule. Die gesamte Schulgemeinschaft würde Frank-Walter Steinmeier –ob nun als Außenminister oder als eventueller Bundespräsident- sicherlich in Blomberg herzlich empfangen und wir haben ihm versprochen, dass er auch –wie schon bei seinem letzten Besuch 2010- gerne wieder Politik an seiner ehemaligen Schule unterrichten darf.

„©AuswaertigesAmt/ThomasImo/Photothek“Die Exkursion wurde von den Sowi-Lehrerinnen Ingrid Rath und Kerstin Nolte und dem stellvertretenden Schulleiter und Sowi-Lehrer Michael Hanke begleitet und organisiert.

Fotos:„©AuswaertigesAmt/ThomasImo/Photothek“

Kommentare sind geschlossen.