Die Suche nach der Sonne geht weiter – 2. Tag des MINT-EC-Camps

Am gestrigen Nachmittag begannen die ersten Arbeiten an dem Projekt, dem Bau einer automatischen Solarpanel-Nachführung. Ein Großteil der mechanischen Arbeiten konnte schon abgeschlossen werden, sodass der 2. Tag im Zeichen des Programmierens steht. Anschließend  haben unsere Camp-Teilnehmerinnen und – Teilnehmer  den Abend gemütlich am Schiedersee ausklingen lassen. Der Grillmeister, Herr Volz, hat die Schülerinnen und Schüler und die weiteren organisierenden Lehrkräfte, Frau Edeler, Herr Paelke und Frau Dürschke, bestens mit Würstchen, Salat und Baguette versorgt. Nachdem es draußen ziemlich frisch wurde, fielen alle Beteiligten müde ins Bett.

Nach einem ausgiebigen Frühstück am Morgen setzten wir um 9 Uhr die Arbeiten am Projekt fort. Insgesamt zeigt sich, dass das Programmieren doch anspruchsvoller ist, als einige Teilnehmer zunächst angenommen hatten. Der Moment, wenn sich das Solarmodul nach eineinhalb Stunden endlich soweit dreht, wie es soll, war da für einige ein großer Glücksmoment. Trotz der kniffligeren Aufgabe bleiben aber alle am Ball und freuen sich über ihre Fortschritte.

Der Tag wird dann beim Bowling inklusive leckerem Essen mit Frau Dürschke einen geselligen Abschluss finden.

Kommentare sind geschlossen.