HVG beim Regionalentscheid „Jugend debattiert“ vertreten

„Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden?“ Unter anderem zu dieser Streitfrage wurde in der vergangenen Woche beim Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ heiß diskutiert.

In der Bezirksregierung fanden sich nun die besten 16 Debattantinnen und Debattanten der Region Lippe II ein, die sich als Schulsiegerinnen und Schulsieger hierfür qualifiziert hatten, um die Regionalsiegerin/ den Regionalsieger sprichwörtlich „auszudiskutieren“. Unter den Teilnehmenden debattierten auch Jana Denecke sowie Madeline Mönch vom HVG.

In spannenden und facettenreichen Wortgefechten konnten die beiden Schülerinnen, die die 9. Klasse besuchen, wertvolle Erfahrungen bzgl. des Führens einer Debatte sammeln. Darüber hinaus lernten sie, sich Strategien zurechtzulegen, um eine möglichst stringente und überzeugende Debatte abhalten zu können. Ferner gilt es auch als Mehrwert zu sehen, dass Jana und Madleine mit Gleichaltrigen debattierten, die sie erst beim Wettbewerb kennengelernt haben.

Abschließend wurde in der Finaldebatte, die unsere beiden Schülerinnen trotz toller Leistungen leider knapp verpassten, darüber diskutiert, ob die Schule Schülerinnen und Schüler dafür belohnen sollte, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren.

Nach einem würdigen sowie vielschichtigem Finale fand der Regionalentscheid 2020 sein Ende.

Kommentare sind geschlossen.