Hermann-Vöchting-Gymnasium Blomberg für Erasmus+ zertifiziert  

Die gute Nachricht erreichte die Europagruppe des HVG in dieser Woche: Im Rahmen des Erasmus+ Programms werden Vertreter des HVG die Möglichkeit haben, Schulen in anderen europäischen Ländern zu besuchen, Erfahrungen zu sammeln sowie Kontakte zu knüpfen. Die Teilnehmenden werden eine Vielfalt an Methoden und Maßnahmen sowie Organisationsformen in verschiedenen europäischen Ländern kennenlernen und besser verstehen. Der Austausch vielfältiger, innovativer Konzepte verschiedener europäischer Schulen soll die eigene Entwicklung unterstützen und neue Perspektiven eröffnen.

Die Partnerschulen wurden so gewählt, dass sie zu dem Lernbedarf des HVG passen. Im ersten Durchgang 2020/2021 werden wir mit folgenden Schulen kooperieren: 1. St PCVO Nijverdal-Rijssen CSG Reggesteyn, Niederlande 2. Instituto de educación secudaria rey Alabez, Spanien 3. Joensuun kaou unki, Pataluodon koulu, Finnland 4. Collège Sainte Barbe, La Salle, Frankreich 5. Liceul Teoretic Henri Coanda, Rumänien Durch den Austausch sollen wichtige Impulse für die Unterrichts- und Personalentwicklung geliefert werden. Daneben wird es einen Input zur Weiterentwicklung schulinterner Curricula, fachdidaktischen Neuerungen, Verbesserung der kollegialen Zusammenarbeit und neues Lernen geben, außerdem sollen europäische Arbeitsbeziehungen neu aufgebaut bzw. vertieft werden. Hauptanliegen ist dabei, Schüler nachhaltig zu fördern und den europäischen Gedanken über den engeren Bereich der Schule hinaus zu tragen.

Unser Richtziel ist damit angedeutet: Die Schüler sollen sich zukünftig als mündige Bürger für Europas Einheit in Vielheit einsetzen wollen und können. Bei diesem Anliegen wird das Hermann-Vöchting-Gymnasium im kommenden Jahr von der Europäischen Union mit über 29.000,- Euro gefördert werden. Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden alle bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport (z. B. Comenius) sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst. Mit Erasmus+ fördert die Europäische Union im Schulbereich europäische Fortbildungen und strategische Partnerschaften, die zur Schulentwicklung beitragen. Erasmus+ ist für den Zeitraum von 2014 bis 2020 mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet.

Kommentare sind geschlossen.