Grohnde ist nicht weit – Anti-AKW-Kampagne in Blomberg

Am Samstagmorgen begann bei nasskaltem Wetter auf dem Blomberger Rathausplatz eine Fukushima- und Grohnde-Gedenkveranstaltung. Käme es im Kernkraftwerk Grohnde bei einem Unfall zum Austritt von Radioaktivität, würden im Umkreis von 40 Kilometern Katastrophenschutz- und Evakuierungsmaßnahmen ergriffen werden müssen – auch … Weiterlesen →