Ein Bandenzeichen zum Umhängen

Hi,ich bin es wieder, Euer Huhn George. Wie Ihr gelesen habt, geht es um unser Bandenzeichen, das man umhängen kann. Viel Spaß beim Lesen!

Um unser Bandenzeichen basteln zu können, braucht ihr folgendes Material:

  • Fimoknete: Knete zum Trocknen im Ofen
  • Ein Muster: Gibt es als Säulen zum Abschneiden und in der Hand wärmen,
  • Flüssigkleber,
  • eine Hühnerfeder,
  • eine Nadel,
  • ein Lederband,
  • ein Messer,

Los gehts: Als erstes musst Du eine Kugel aus Fimoknete machen, dann musst Du zwei dünne Plättchen vom Muster abschneiden und sie in der Hand wärmen.

Danach musst du die Kugel über die Muster rollen, sodass die Muster an ihr hängen bleiben. Mache dann ein Loch für die Feder und ein durchgehendes Loch für das Lederband.

Danach muss die Kugel in den Ofen. Wenn sie hart ist, muss sie herausgeholt werden. Dann wird mit dem Flüssigkleber die Feder in ihr Loch geklebt. Wenn der Kleber trocken ist, kannst Du das Lederband durch sein Loch fädeln und es dann oben zuknoten.

Fertig ist die Kette!

Maren Stölting

Kommentare sind geschlossen.