Familienfreundlichkeit in Lippe?

Eine Bestandsaufnahme der Familienfreundlichkeit in Deutschland liegt nun erstmals mit dem vom Bundesfamilienministerium herausgegebenen Familienatlas vor. Der Familienatlas klassifiziert alle 439 Kreise und kreisfreien Städte Deutschlands in Regionengruppen mit ähnlichen »Familienfreundlichkeitsprofilen«. Der Kreis Lippe gehört dabei zu den „unauffälligen Regionen“.

Insgesamt 16 Indikatoren sind in fünf Themenkategorien zusammengefasst: »Demografie«, »Betreuungsinfrastruktur«, »Bildung & Arbeitsmarkt«, »Vereinbarkeit von Familie & Beruf« sowie »Sicherheit & Wohlstand«.

Ob in einer Region familienfreundliche Rahmenbedingungen existieren, hängt in besonderem Maße von dem Zusammenspiel der verschiedenen Indikatoren ab. Der Familienatlas zeigt, dass es in allen Regionen bei unterschiedlichen positiven Startbedingungen Potenziale gibt, die sich durch eine familienfreundliche Politik erschließen lassen.

Genauere Informationen.

Kommentare sind geschlossen.