Jugendliche besuchten Weltunternehmen Phoenix-Contact

Blomberg. Am 2. Juni 2004 besuchten Schüler und Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums Blomberg das Unternehmen Phoenix-Contact . Dieser Tag kam bei allen Schülern sehr gut an.

Pünktlich um 8.20 Uhr öffnete Phoenix die Türen für die Jugendlichen des Gymnasiums. Zuerst nannte E. Heinrich den Jugendlichen wesentliche Fakten über das Weltunternehmen Phoenix und es konnten Fragen gestellt werden. Danach ging es unter staunenden Augen durch die Fabrikhallen.

Ebenfalls konnte man sich reichlich Informationsmaterial mitnehmen. Ein Schüler der 8c meinte, dass er den Tag bei Phoenix sehr aufschlussreich und interessant fände.

Gegen 11.00 Uhr gingen die Jugendlichen mit Herrn Mundschick zur Schule zurück. Dort konnten sie sich Vorträge von der Sparkasse, Synflex, Malerbetrieb und Phoenix anhören.

Herr Geise, Beigeordneter der Stadt Blomberg, war sehr überrascht von der Begeisterung der Schüler und Schülerinnen. Nach seiner Meinung könne man den Tag im nächsten Jahr wiederholen.

Gegen 12.55 Uhr war der Berufsschnuppertag zu Ende. Die Schüler und Schülerrinnen hatten einen ersten Eintrug von der harten Berufswelt gewinnen können.

Kommentare sind geschlossen.