Interview: Themenhomepage der Klasse 8c

Philipp Fasse hat mit Unterstützung einiger Klassenfreunde eine Homepage zum Thema „Leben im Bombenkrieg“ entwickelt. Dort finden sich Texte mit den Erinnerungen älterer Leute über die Ereignisse in Lippe, aber auch allgemeine Informationen, die die Klasse 8c für einen Politik-Wettbewerb erarbeitet hat. Auch auf der Schulhomepage findet sich dieses Themenfeld.

Frage: Wo liegen die Vorteile einer eigenen Homepage gegenüber dem Themen-Bereich auf der Schulhomepage?

Antwort: Die Themenhomepage ist übersichtlicher, weil es ja nur um ein Thema geht. Wir konnten auch ein Design finden, was gut zum Thema „Leben im Bombenkrieg“ passt. Ein weiterer Vorteil ist, dass Zeitzeugen direkter über das Gästebuch etwas schreiben können. Wir hoffen, dass sich noch weitere Zeitzeugen melden.

Frage: Das Problem könnte sein, dass ältere Leute nur selten das Internet nutzen. Wie erreicht man die?

Antwort: Man muss zu den älteren Leuten zunächst mal persönliche Kontakte knüpfen. Dann kann man sie bitten, sich zu äußern. Man kann ihnen zum Beispiel das Gästebuch zeigen.

Frage: Ihr wollt aber auch Mitschülerinnen und Schüler aufmerksam machen.

Antwort: Wir wollen durch Infozettel oder kleine Plakate auf das Thema und die Homepage-Texte hinweisen.

Frage:Warum ist es nach eurer Meinung wichtig, dass sich auch andere Schülerinnen und Schüler mit dem Thema befassen?

Antwort: Die Ereignisse liegen ja noch nicht so lange zurück. Unsere Großeltern haben das ja noch miterlebt. Darüber sollte man schon Bescheid wissen. Das gehört auch zur Allgemeinbildung.

Frage:Das waren ja schlimme Ereignisse. Sollte man die nicht endlich ruhen lassen?

Antwort: Ja, das waren zum Teil schlimme Erlebnisse. Daran haben die Menschen, die das mitgemacht haben, immer noch zu kauen. Es muss in Erinnerung bleiben, damit so etwas nicht noch einmal passiert. Manche scheinen das ja nicht zu wissen, wie die NPD-Leute in Dresden zum Beispiel.

Kommentare sind geschlossen.