Einmalige Gelegenheit: MS „Einstein“ in Minden

Freien Eintritt für einem spielerischen Zugang zu den Theorien Albert Einsteins bietet das Binnenschiff „MS Einstein“. Moderne Technologien werden in der Praxis vorgestellt. Auf seiner Deutschland-Tour liegt das Schiff vom 3. bis zum 5. Juni in Minden.

Auch im Einsteinjahr 2005 schickt „Wissenschaft im Dialog“ ein Ausstellungsschiff auf Reisen, das vom 19. Mai bis zum 19. September auf deutschen Wasserstraßen unterwegs sein wird.

Es fährt von Bremen bis in den Süden Deutschlands zum Dreiländereck. Überall, wo es anlegt, können Schulklassen und Einzelpersonen die praktische Anwendung wissenschaftlicher Theorien beobachten und erfahren. Vom 3. bis 5. Juni liegt das Schiff in Minden.

Schulklassen und größere Gruppen werden gebeten, sich für einen Besuch anzumelden. Das Buchungssystem auf der MS-Einstein-Website ist seit kurzem freigeschaltet – nichts wie ran.

Auf der „lehrer-online“-Homepage heißt es erläuternd:

„Die spannenden und interaktiven Exponate der schwimmenden Ausstellung verschaffen auf 600 Quadratmetern einen spielerischen Zugang zu Einsteins Theorien. Berührungsängste werden abgebaut und das Interesse der Schülerinnen und Schüler an technischen und naturwissenschaftlichen Fächern wird geweckt.

Auch verschiedene moderne Techologien, die auf Einsteins wissenschaftlicher Arbeit beruhen, kann das Publikum bestaunen. Auf einem begleitenden „Zeitstrahl“ ist Einsteins Lebensweg dargestellt.“

Kommentare sind geschlossen.