Schulwettbewerb „alle für EINE WELT – EINE WELT für alle“

Der Schulwettbewerb „alle für EINE WELT – EINE WELT für alle“ wird 2005/2006 fortgesetzt. Nach der erfolgreichen Wettbewerbsrunde unter dem damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau übernimmt sein Amtsnachfolger Horst Köhler den Wettbewerb. Zudem wird der Wettbewerb aufgrund der großen Nachfrage nun auf alle Klassenstufen ausgedehnt. Die damalige 8d hat im Rahmen des Wettbewerbs die Wasser-Probleme in Afrika untersucht und dazu eine Schülerzeitung erstellt.

Dieses Mal lautet das Thema „Lebenswelten“: Wie spielen, lernen oder feiern Kinder und Jugendliche auf anderen Kontinenten?

Begleitet wird der Wettbewerb von Unterrichtsmaterial, das zusammen mit den genauen Ausschreibungsunterlagen im September zugeschickt werden kann.

Alle wichtigen Informationen finden sich im Internet.

Kommentare sind geschlossen.