Einen Tag jobben – viele Tage helfen

„Einen Tag jobben – viele Tage helfen!° Unter diesem Motto nahmen zahlreiche SchülerInnen des Gymnasiums in diesem Jahr zum zweiten Mal an der landesweiten Aktion teil, zu der das Schul- und Landwirtschaftministerium gemeinsam aufrufen haben.

Schon im Vorfeld waren viele Klassen aktiv. Z.B. hat die Klasse 6a Postkarten gemalt und am Elternsprechtag verkauft, die Klassen 7a und 8c haben Brötchen in der Pausenhalle angeboten. SchülerInnen der Klasse 8a haben auf dem Schulhof der Grundschule am Weinberg während des Vier-Abende Marschs sehr erfolgreiche eine Tombola mit 500 Losen und ca. 150 Gewinnen durchgeführt. Die Gewinne wurden aufgrund der Überzeugungsarbeit der SchülerInnen von zahlreichen Geschäften, Gaststätten und anderen Geschäftsleuten in Blomberg und Umgebung großzügig gespendet. Ihr großes Engagement wurde mit 393 Euro belohnt.

Einige SchülerInnen haben am 30. Juni die Möglichkeit genutzt, die Schulbank mit einem Arbeitsplatz zu tauschen.

Sie haben zum Beispiel 8 Stunden im Marktkauf, in einer KfZ-Werkstatt oder in einem Blumengeschäft gearbeitet.

Insgesamt wurden bisher 1.600 Euro erarbeitet.

Ganz herzlichen Dank an alle. Mit diesem Betrag unterstützen wir den Wiederaufbau des Waisenhauses unseres schuleigenen Projektes Pachamama, das im Mai dieses Jahres bei einem erdbeben teilweise zerstört wurde, und wir beieiligen uns an drei Landesprojekten in Indien, Afrika und Kolumbien.

i.A. der Pachamama-AG: C Lente-Lorenzen

Kommentare sind geschlossen.