Was Lisarosa über unsere Schulwebsite denkt

Beim „Aufräumen im Keller“ fand ich die Tage folgenden Beitrag aus der alten Schulwebsite, der beim Softwarewechsel in den Weihnachtsferien sicherlich untergegangen wäre. Alle Links von mir eingefügt.
Lisarosa schrieb uns vor den Weihnachtensferien 2005:

Eigentlich wollte ich beim Eintrag „Blogs vor allem für Freunde und Familie“ meinen Kommentar abgeben, ging aber nicht, weil da die Kommentarfunktion nicht „an“ ist.

Also ersatzweise hier: Ich habe Euch gefunden via bildung.twoday.net. Ihr seid offenbar die erste Schule, die ein Blog als Kommunikationsmedium für die Schulcommunitiy hat! Toll! Herzlichen Glückwunsch!

Und es gibt viele interessante Beiträge aus Unterricht und Projekten. Besonders interessant finde ich die „Leben im Alter“ im Forum. (Naja, das liegt natürlich auch daran, daß ich schon älter bin und mir immer wieder klar machen muss: Entweder stirbt man früh, oder man wird alt.)

Aber warum „sprechen“ die Schüler so wenig spontan? No comment überall – keine Diskussion.

Ich dachte, jetzt geht hier die kommunikative Post ab! Was hat z.B. die SV für Pläne? Was diskutiert sie gerade?

Ich beschäftige mich mit Neuen Medien, Partizipation und Demokratie in der Schule und freue mich, dass ich bei Euch zu Gast sein darf!

Freundlich grüße ich: http://lisarosa.twoday.net

Lisarosa hat übrigens auch einen Artikel in Ihrem Weblog über die Schulwebsite geschrieben.