Bilingualer Zweig wird eingerichtet

Im kommenden Schuljahr gibt es für die neuen Fünftklässler die Möglichkeit, einen bilingualen Zweig zu besuchen. Dies hat die Schulkonferenz in ihrer letzten Sitzung beschlossen. In einer Informationsveranstaltung wurden die Eltern der angehenden Fünftklässler bereits über die neuen Möglichkeiten informiert.
Die Schülerinnen und Schüler haben zunächst verstärkten Englischunterricht und werden in den Folgejahren wechselweise in Erdkunde, Geschichte oder Politik in englischer Sprache unterrichtet.

In anderen Schulen gibt es bereits sehr positive Erfahrungen mit diesem Schwerpunkt. Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Englisch haben diese Erfahrungen ausgewertet und das Konzept in den verschiedenen Gremien vorgestellt.

In Deutschland gibt es etwa 400 Schulen mit einem bilingualen Zweig, berichtet die Wochenzeitung DIE ZEIT. Es ist sicher unbestritten, dass eine solche Schulbildung für viele Berufe eine immer wichtiger werdende Grundlage bildet.

Kommentare sind geschlossen.