UN-Menschenrechtskommission untersucht deutsche Schulen

Ein Woche lang wird ein Sonderberichterstatter im Auftrag der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen (UN) das deutsche Bildungssystem inspizieren. Damit stehe Deutschland in einer Reihe mit Ländern wie China und Kolumbien, berichtet die FTD. Die UN wurden durch die PISA-Studie auf den Plan gerufen. In keinem mit der Bundesrepublik vergleichbaren Industriestaat wirken sich soziale Herkunft  und Migrationhintergrund so negativ auf die Bildungschancen von Schülerinnen und Schüler aus.

Kommentare sind geschlossen.