Shakespeare is like sex

Shakespeares Theater mit Patrick Spottiswoode„Shakespeare is like sex – it´s good to read about it but much better to perform.“ Davon konnte Patrick Spottiswoode, Director of Globe Education London, auch die 300 OberstufenschülerInnen in einer Veranstaltung in der Aula spielend überzeugen.

Patrick Spottiswoode entführte die SchülerInnen in die Welt Shakespeares. Seine Medien: Körper und Sprache. Er ließ seine Zuschauer Shakespeares Theater erleben. Er ließ sie erleben, wie 3000 Zuschauer im engen Rund des damaligen Theaters durch die Bühne und die Kraft der Sprache von den nur (!) männlichen Schauspielern fasziniert wurden. Natürlich spielten diese Schauspieler auch die Frauenrollen. Welch eine amüsante Verwirrung, wenn sich diese Frauen im Stück als Männer verkleiden mussten.

Patrick Spottiswoode führte durch sein Spiel mit englischer Sprache, Körper, Mimik und Gestik die SchülerInnen an Shakespeares Theater und Sprachkunst heran, vermittelte dabei aber auch Einsichten in die eigene Sprachentwicklung. Ihm gelang dies so fesselnd und witzig – immer wieder aufgelockert durch „Shakespeare aerobics“, dass das Publikum 90 Minuten wie gebannt folgte und am Ende stehend applaudierte.

Torben Flörkemeier und Christof Schnur sprachen nach der Veranstaltung mit Patrick Spottiswoode: Bericht über ein Gespräch mit Patrick Spottiswoode

Here are the websites, if you want to find more about the Globe and S-E-T .