Urkunden an die neuen Sporthelfer

sporthelfer1neu.jpg„Spiel, Spaß und Verantwortung“ – dies war das Motto der Sporthelferausbildung, die 20 Schülerinnen und Schüler vom 21. – 24.09.07 in der Sportschule Kaiserau absolvierten. Die jungen Leute sollten lernen, verantwortungsvoll Gruppen zu betreuen und auch in Vereinen auszuhelfen. Unterstützt wurde die Ausbildung von diversen Sponsoren, die sich für solch eine Weiterbildung von Jugendlichen gerne einsetzten.

Nach kurzen Grußworten von Schulleiter Karsten Fahrenkamp an die anwesenden Schüler, Schülerinnen, verantwortlichen Lehrkräfte und Vertreter der Sponsoren wurden die offiziellen Sporthelferbescheinigungen an die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufen 9-11 des Hermann- Vöchting-Gymnasiums im Rahmen einer kurzen Veranstaltung am Mittwoch von Sascha Symalla, Jugendwart im Kreissportbund Lippe, übergeben.

Möglich geworden war diese Weiterbildung nur durch die tatkräftige Unterstützung des KSB Lippe, der Bürgerstiftung Zukunft Blomberg, vertreten von Geschäftsführer Rainhard Quante, des Rotary Clubs Detmold-Blomberg, vertreten vom Präsidenten Dr. Manfred Pilgramm, Bernd Mühlenhof und Manfred Bittelbrunn sowie der Firma LüCo. – Tief und Straßenbau, die von Inhaber Gerrit Zech vertreten wurde.

Besonderer Dank galt auch den Sportlehrern Reinhard Klöpping und Wiebke Holtgräwe sowie den Helfern des Landessportbundes , die mit viel Engagement den Lehrgang verwirklicht haben. So sollte auch in den kommenden Jahren diese Möglichkeit aufrecht erhalten werden können, war die einhellige Meinung der Anwesenden.

Frederik Hartfelder

Kommentare sind geschlossen.