Roboter-AG stellt Projekt vor

Die Roboter-AG des HVGs hat den 11. Platz bei einem Wettbewerb im Heinz Nixdorf Forum in Paderborn um die besten „Lego-Roboter“ belegt. Viel Einsatz zeigte die Gruppe „Roboaktiv“ sowohl beim Wettbewerb, der am 24.11.07 stattfand, als auch bei der Vorstellung ihrer Roboter und einer Forschungspräsentation in der Schule.

Unter der Leitung von Petra Flach hat sich die AG monatelang in der siebten und achten Stunde getroffen, um neue Aktionen für die wandelnden Legosteine zu ertüfteln.

Hierbei stellten sich die Jugendlichen als wahre Informatikexperten heraus: „Die Programme schreiben die Mitglieder der Roboter-AG selbst“, erklärt Flach. „So bringen sie die Roboter dazu, bestimmte Aktionen durchzuführen, wie etwa das Heben und Platzieren eines Gegenstandes“.

In ihrer Forschungspräsentation zeigte „Roboaktiv“, wie das HVG mehr Energie sparen könnte. „Mit einer Wärmekamera hat die Gruppe z.B. festgestellt, dass die Dichtungen der Fenster sehr viel Wärme ungenutzt nach draußen >>entkommen<< lassen“, so die Leiterin der AG.

Gesponsert werden die Blomberger Roboter-Liebhaber von Phoenix Contact- egal, welche Leistungen sie erzielen. „Das läuft in manchen Schulen anders“, erklärt Lukas Wohlrab, Mitglied der Roboter-AG. „Oft programmieren die Lehrer die Roboter selbst, damit diese beim Wettbewerb besser abschneiden und die Gruppe nicht die Sponsoren verliert“.

Kommentare sind geschlossen.