„Mava“ siegt im Planspiel Börse

Damit hatten sie nicht gerechnet. Sie sind die Blomberger Siegergruppe im Planspiel Börse 2007: Die Gruppe „Mava“ mit Manuela Paus, Eva-Maria Sprenger, Anna-Lena Sprenger, Friederike Mansfeld aus der Jahrgangsstufe 13. Sie mussten allerdings bis zum letzten Moment zittern. Aber schließlich reichte ihr Depotbestand von 50.154,21 Euro, um vor den Gruppen „Insider“ mit 49.940,21 Euro und „KaMoJeNa“ zu gewinnen und den Blomberger Siegerpreis von 200 Euro in Empfang zu nehmen.

Die Preise wurden auf Einladung der lippischen Sparkassen im Detmolder „Strike“ überreicht. Die Schülerinnen und Schüler aus ganz Lippe konnten sich bei Getränkegutscheinen und Disco-Musik einen Abend lang hervorragend unterhalten. Viel Spaß machten dabei die Bowling-Wettbewerbe, bei denen der Disc-Jockey die Teilnehmer in tolle Stimmung brachte.

Beim Börsenspiel erhielt jede Spielgruppe ein Startkapital von 50.000 Euro und musste damit an der Börse Aktien kaufen und verkaufen – jeweils zu den tatsächlichen Kurswerten. In der Spielzeit im Oktober und November letzten Jahres war der Börsenverlauf sehr uneinheitlich, in vielen Branchen mit verunsichernden Meldungen und der Tendenz nach unten. Nach anfänglichen Aktiengewinnen mussten deshalb viele Gruppen in der zweiten Phase kräftige Einbußen hinnehmen.

Wenn jedoch eine Gruppe mit dem richtigen Riecher ihre gesamtes Startkapital in Google-Aktien investiert hätte oder in Aktien der Deutschen Börse und dann einfach abgewartet hätte, ja dann wäre der europaweite Sieg mit 30prozentiger Kurssteigerung kaum zu nehmen gewesen. Tatsächlich haben die Deutschland- und Europasiegergruppen einen Depotwert von ca. 65.000 Euro erzielt. „Aus diesem Spiel kann man einiges über die Aktienmärkte und die globalen wirtschaftlichen Zusammenhänge lernen“, sagen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überwiegend. Es lohnt sich, die Erfahrungsberichte im einzelnen zu lesen – auf jeden Fall für die, die im nächsten Jahr wieder beim „Planspiel Börse“ der deutschen Sparkassen mitmachen wollen.

Kommentare sind geschlossen.