Karen-Susan Fessel – eine Schriftstellerin in der Schule

lesung1.jpgKaren-Susan Fessel, eine Schriftstellerin aus Berlin, stellte sich und ihren Beruf den Schülerinnen und Schülern der siebten Klassen vor. „Schon als kleines Kind hatte ich den Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Und ich habe meinen Traum wahr gemacht“, erzählte sie den Schülern. Karen-Susan Fessel erzählte über ihre Schulzeit in Meppen, über ihr Studium, die ersten Versuche als Schriftstellerin und über ihre Arbeit als Briefsortiererin und als Fahrradkurier in Berlin. Denn zunächst konnte sie von ihrem Einkommen als Schriftstellerin nicht leben. Nachdem sie inzwischen 22 Bücher veröffentlicht hat, ist dies möglich geworden.

Die persönlichen Lebensumstände – beispielsweise auch ihr Einkommen – interessierte die Schülerinnen und Schüler sehr. Im Mittelpunkt der Veranstaltung jedoch standen die Informationen über ihre bisher sieben Jugendbücher und die Lesung aus „Achtung, Mädchen gesucht“. In ihren Büchern spricht sie oft Probleme an, die im Leben von Kindern und Jugendlichen eine lebensentscheidende Rolle spielen können. Das können streitende und sich trennende Eltern sein, es kann ein behinderter Bruder sein oder die Mutter, die an Krebs erkrankt ist. Es kann aber auch ein Mädchen sein, in das sich Mike auf den ersten Blick an der Kasse im Supermarkt verliebt hat. Leider bleibt dies Mädchen dann aber wie vom lesung3.jpgErdboden verschluckt. Was Mike unternimmt, um dieses Mädchen wiederzufinden, wird in „Achtung, Mädchen gesucht“ beschrieben. Karen-Susan Fessel konnte sich beim Lesen der Ausschnitte aus diesem Buch der Aufmerksamkeit ihres Publikums sicher sein.

Nachdem noch die unterschiedlichsten Fragen zu der Art und Weise ihres Schreibens beantwortet worden waren, standen viele Schülerinnen und Schüler Schlange, um Autogrammkarten mit persönlichen Widmungen überreicht zu bekommen.

Diese Veranstaltung wurde mit einer erheblichen Spende des Kinderschutzbundes Blomberg unterstützt. Ein herzliches Dankeschön von allen Beteiligten.

Kommentare sind geschlossen.