Unterzeichnung des Élysée-Vertrages jährt sich zum 54. Mal

Am 22.1.1963 unterzeichneten der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer und der ehemalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag im Pariser Élysée-Palast. Zu diesem Anlass erstellten einige Klassen und Französisch-Kurse Infoplakate zum Thema. Ausgestellt sind diese in der Eingangshalle im Hauptgebäude.

So zeigt z.B. ein Französichkurs aus der Jahrgangsstufe 12 unter der Leitung von Danielle Eidmann verschiedene Aspekte der deutsch-französischen Freundschaft auf. Sowohl politische als auch wirtschaftliche und kulturelle Thematiken werden behandelt. Zudem gibt es in der Ausstellung allerlei Unterhaltsames und Informatives rund um unser Nachbarland Frankreich zu entdecken.

Kommentare sind geschlossen.