Mensa-Regelungen

Erfreulich, dass die neue Mensa so gut genutzt wird. Offensichtlich schon ein bisschen zu gut: Es kann nicht sein, dass um 13.15 Uhr drei Tische von Oberstufenschülerinnen und -schülern belegt werden, die in der Mehrzahl nicht essen, sondern Aufgaben besprechen oder erledigen. Da auch fast alle anderen Plätze besetzt sind, finden die SchülerInnen in der langen Schlange nur schwer noch einen Platz zum Essen. Es sei deshalb noch einmal dringend an die Regelungen für HVG-SchülerInnen erinnert – auf der Homepage am 14.08.2008 veröffentlicht:

Da die Mensa in der siebten Stunde von 13.05 bis 14.05 Uhr grundsätzlich für die Hauptschule reserviert ist, dürfen Oberstufenschüler diesen Bereich nur nutzen, wenn sie offiziell zum Essen angemeldet sind. Sie halten sich dann in dem kleinen Nebenraum (ehemaliger Lichthof) auf.

Im großen Speisesaal darf dann nur gegesssen werden, wenn dort genügend Platz ist und die Hauptschüler in keiner Weise beeinträchtigt werden, betont Schulleiter K.Fahrenkamp. Eine Nutzung der Mensa für kleinere Snacks ist frühestens ab 13.35 Uhr wieder möglich.

Zu allen anderen Zeiten (z.B. Freistunden) können Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II die Mensa uneingeschränkt nutzen.“