Pädagogik-Kurs im Montessori-Kinderhaus

Pädagogik-Grundkurs 11 im Montessori-Kinderhaus LemgoVieles war beeindruckend beim Besuch des Montessori-Kindergartens in Lemgo. Die Leiterin, Aike Overdick-Spilker führte den Pädagogik-Grundkurs der Jahrgangsstufe 11 zunächst über das Außengelände und durch die Räume und erläuterte dann ausführlich die Lern-Möglichkeiten von Montessori Spielzeug in der „vorbereiteten Umgebung“ eines Gruppenraums. Das Prinzip der Montessori-Pädagogik, den Kindern zu helfen, etwas selbst zu tun, wurde an vielen Beispielen lebendig.

Die Kinder können in vielen Alltagsanforderungen selbst Verantwortung übernehmen. Eine Gruppe bereitet das Frühstück für die ganze Gruppe vor, ein Kind muss täglich die Handtücher wechseln und vieles andere mehr lässt sich schon im Kindergartenalter selbst organisieren. Und wie viele Möglichkeiten es gibt, spielerisch mit gut durchdachten Materialien schon weitgehende sprachliche oder mathematische Kenntnisse im Kindergarten-Alter anzuregen, war immer wieder verblüffend. Entscheidend wichtig ist dabei, dass die Kinder selbst Fähigkeiten und Wissen erwerben wollen und dass sie sich gegenseitig Erfolgserlebnisse verschaffen können.

Im Montessori-Kindergarten Lemgo-Büchnerstraße wurde die auf Maria Montessori (1870 – 1952) zurückgehende Pädagogik lebendig.

Bildergalerie

Kommentare sind geschlossen.