Elternvortrag: Neue Medien im Alltag von Kindern

medienSchülerVZ – YouTube – ICQ – MSN – SMS – MMS – Pennergame – Bluetooth – Knuddels – Spielaffe – damit auch Eltern mitreden können – ein Vortrag mit anschaulichen Demonstrationen:
Ort: Hermann-Vöchting-Gymnasium, Aula
Datum: Mittwoch, d. 16.09.2009
Uhrzeit: 19.30 Uhr

Chancen und Risiken Neuer Medien
im Alltag von Kindern und Jugendlichen

Ein Leben ohne Handy und Internet? Für viele Kinder und Jugendliche heute kaum noch vorstellbar! Handys sind inzwischen mobile Alleskönner: vom Telefonieren bis SMS, MMS, Bluetooth oder Internet. Was Heranwachsende alles mit dem Handy machen (können), wissen viele Eltern und Pädagogen oft nicht so genau.

Dasselbe gilt für das Internet. Suchmaschinen, Videoforen, soziale Netzwerke oder eigene Homepages sind beliebt. Für diese Mitmach-Techniken steht der Begriff „Web 2.0“ (s.o.). Mit einem Teil dieser Internetangebote kann jeder sich selbst oder andere Personen über eingestellte Fotos, Handyvideos, Musik und persönliche Daten präsentieren.

  • Welche interessanten Angebote, aber auch Risiken bieten Internet und Handy?
  • Was kann z. B. mit allzu freizügigen Fotos, lockeren Sprüchen oder Kommentaren passieren, die Kinder und Jugendliche dem Internet anvertrauen?
  • Welche Netz-Regeln (Netiquette) sind deshalb zu beachten?
  • Was sollten Eltern über Internet- und Handynutzung ihrer Kinder unbedingt wissen?

Die Medienpädagogin Sabine Schattenfroh von der „Initiative Eltern und Medien“, Landesanstalt für Medien (NRW – Adolf Grimme Institut) gibt anschauliche Informationen und alltagstauglichen Rat zu diesem wichtigen Thema. Sie steht auch für persönliche Fragen zur Verfügung.

Zu dieser Veranstaltung für Eltern im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe für Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern an unserer Schule laden wir ganz herzlich ein.

„Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme sehr!“ sagen Schulleiter Karsten Fahrenkamp und Michael Hanke aus der Koodinierungsgruppe Schulprogramm.

Kommentare sind geschlossen.