Ein „verrückter“ Schreibwettbewerb

„Erzähl’ uns, welche verrückte Geschichte, welch herzerweichendes Gedicht, welche merkwürdige Gebrauchsanweisung dir zu dem Titel „Eine angelehnte Tür “ einfällt. Wir sind gespannt! Denn eine Tür kann so viel mehr meinen, als nur die Verbindung in ein anderes Zimmer…“, heißt es im Ausschreibungstext eines Wettbewerbs von LizzyNet und dem dem Verlag Beltz&Gelhaus.

Man kann Kurzgeschichten, Gedichte, Mini-Dramen oder auch Gebrauchsanweisungen, Songtexte, SMS-Botschaften, Briefe, Beipackzettel einschicken.
Hauptsache: eine angelehnte Tür spielt eine Rolle darin!

Zeichenbegrenzung: 6000 Zeichen inklusive Leerzeichen.
Bitte gebt eurem Beitrag einen aussagekräftigen Titel, der möglichst nicht „Eine angelehnte Tür“ heißt.

Mitmachen können junge Autoren und Autorinnen von 12 bis 18 Jahren.

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2010, 0:00 Uhr.

Kommentare sind geschlossen.