Woche der Projekttage hat begonnen

Für die 9. Klassen hat eine Woche der Projekttage begonnen. Zwei Klassen führen das Sprachenprojekt „Native Speaker“ durch, zwei weitere Klassen fahren in das „Mathematicum“ nach Gießen und erstellen die Drehbücher für die Produktion von Kurzfilmen. Sie wollen am Kurzfilm-Wettbewerb des Lions-Clubs teilnehmen. Die Klasse 9a begann die Woche im Blomberger Stadtarchiv. Ihr Thema: Blomberg im Jahre 1933.

Stadtarchivar Dieter Zoremba (im Bild) hatte Dokumente zusammengestellt, die die politischen Veränderungen der Jahre 1932 und 1933 und das veränderte Alltagsleben in der Stadt verdeutlichten. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit den Ereignissen auseinander und kennzeichneten die Schauplätze in der Stadtübersicht. Sie fotografierten diese „historischen Orte“ und erstellten damit eine informative Wandzeitung.

Für die Klasse 9a wird sich nach dem zweiten Kurzfilm-Projekttag am Freitag ein Bewerbungstraining in der Firma Phoenix Contact anschließen.

Kommentare sind geschlossen.