Weihnachtliche Klänge in der Klosterkirche

Traditionell fand das diesjährige Weihnachtskonzert am Montag vor den (Weihnachts-) Ferien in der Klosterkirche im Seeligen Winkel statt, bei dem sich zahlreiche Zuhöherinnen und Zuhörer besinnlich auf die kommenden Festtage einstimmen ließen.

Die einleitenden Worte sprach Pfarrer Hermann Donay, der die Kirche als „tollen Rahmen“ für solch ein Konzert betonte. Mehr als 200 Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Jahrgangsstufen gestalteten den Abend gemeinsam und bewiesen eindrucksvoll, dass sich die zahlreichen Proben (manchmal auch samstags) in den letzten Wochen gelohnt haben.

Gewidmet war das Konzert Musiklehrerein Danièle Eidmann, die zum letzten Mal als aktive Mitorganisatorin auftrat.

Die Schüler der neuen Bläserklasse eröffneten den Abend unter der Leitung von Immanuel Kressin und Antje-Karina Gerwin und präsentierten begeistert und im passenden Santa Claus-Outfit u.a. die Titel Au Clair de la lune und Jingle Bells. Als nächstes folgte der Unterstufenchor gemeinsam mit einzelnen Instrumentalisten aus der 7d (Titel: Sleigh Ride, Feliz Navidad)

Besonders gut gefiel dem Publikum die Darbietung einiger traditioneller französischer Weihnachtslieder, u.a. Il est ne lé divin enfant und Les Anges.

Anschließend bewiesen einzelne Lehrerinnen und Lehrer, dass sich im HVG-Kollegium so manches verborgene Gesangstalent verbirgt.

Das Bandorchester unter der Leitung von Antje-Karina Gerwin mit ca. 20 Schülerinnen und Schülern und ihren verschiedenen Instrumenten (Gitarren, Querflöten, Kesselpauken, Saxophon, Trompete, Geige, Cello, Schlagzeug, Cajon…) konnte das Publikum zu tosendem Applaus bewegen, u. a mit den Titeln Adeste Fideles  oder Stop the Cavlary – Wish I was at home for Christmas.

Den schwungvollen Abschluss bildete das Chorprojekt von Jasmin Naal-Glaßer, bei dem Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8 bis 13 ihre Interpretationen von Gospelsongs mit vollem Körpereinsatz präsentierten. (Not the I but the you in me (Davod Mullen, Mary Tiller), Rode the Chariot (Arr: Joachim Fischer), Time To Leave (Franz M. Herzog), Give Thanks (Henry Smith)

In seinen Schlussworten bedankte sich Schulleiter Karsten Fahrenkamp herzlich bei allen beteiligten Schülerinnen und Schüler, ebenso wie bei den Musiklehrerinnen und -lehrern. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Kommentare sind geschlossen.