Bronze, Silber und Gold für das HVG

P1010847Nachdem in der letzten Woche bereits die WK-III-Jungen den 3. Platz bei den Kreismeisterschaften im Handball belegten, waren die Mädchen bei den Heimturnieren noch erfolgreicher.

Die WK-III-Mädchen des HVG mussten sich nur dem Gymnasium Oerlinghausen geschlagen geben und errangen den zweiten Platz. Oerlinghausen wurde verdient Kreismeister. Die Mannschaft war eingespielt und deutlich präsenter als die Mannschaften des HVG, des MWG Lemgo und des SG Detmold. So fiel auch die Niederlage für das HVG mit 5:10 Toren deutlich aus. Genauso deutlich waren allerdings auch die Siege unserer Mannschaft. Detmold konnte mit 9:4 und Lemgo mit 12:6 geschlagen werden. Für das HVG waren erfolgreich:

Ida Prahm (8 Tore), Wiebke Wallbaum (6), Stella Maas (6), Bonnie Lohmann (4), Rabea Hausmann (1), Lena Lesmann (1) sowie Sophie Fischer und Vivien Klee (TW)

Noch besser machten es die WK-II-Mädchen. Souveräner kann ein Turniersieger kaum spielen. In den Spielen gegen die Realschule Blomberg und die Karla-Raveh-Gesamtschule Lemgo warfen die HVG Mädchen insgesamt 65:5 Tore. Die Abwehr ließ nur sehr wenige Torchancen der Gegner zu und fing viele Bälle ab, die dann für eigene Tempogegenstöße genutzt werden konnten. Kam doch einmal ein Wurf aufs Tor, stand die Torfrau meist schon in der richtigen Ecke. So konnte die Realschule erst in den letzten Sekunden ihren Ehrentreffer gegen das HVG erzielen und auch im Spiel gegen Lemgo musste Marie-Theres Bornemeier zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit hinter sich greifen.

TorschützinnenP1010844 für das HVG: Zeliha Puls (18), Gina Brinkmann (10), Aaricia Smits (8), Marnie Baumert (6), Katharina Hagemeyer (6), Kim-Lara Haudrup (5), Louisa Scholz (4), Leonie Stock (3), Jessica Streib (3), Frauke Lohöfer (1)

Ein besonderer Dank gebührt den Trainern der HSG Blomberg-Lippe André Fuhr und Michaela Hofmann, die unsere Mannschaften bei den Turnieren gecoacht haben.

Kommentare sind geschlossen.