HVG qualifiziert sich überlegen für die Landesmeisterschaften

P1020592Die Handball-Schulmannschaft des HVG ist durch einen souveränen 38:10 Erfolg über die Marienschule Bielefeld Bezirksmeister und qualifiziert sich damit für die Landesmeisterschaften. Am 10.03. werden sich die HVG-Handballerinnen mit den Meistern der anderen 4 Regierungsbezirke in Gummersbach messen. Der Sieger dieses Turniers erhält das begehrte Ticket für die Deutschen Meisterschaften in Berlin und darf dort im Mai das Land NRW vertreten. Dies gelang dem HVG in den vergangenen vier Jahren dreimal und auch in diesem Jahr ist Berlin das ausgegebene Ziel.
Bei den Bezirksmeisterschaften zeigten die Blombergerinnen besonders ihre Stärken in der Abwehr. Mit vielen Ballgewinnen in den ersten Minuten konnten die Lipperinnen schnell für klare Verhältnisse sorgen (7:0 in der 11. Minute). Die Forderung von Trainer André Fuhr bei der Besprechung vor Beginn des Spiels (Foto) war erfüllt. Anschließend wechselte das HVG munter durch und alle Spielerinnen erhielten etwa gleich Spielanteile. Zur Pause konnte sich Blomberg auf 19:3 absetzen. Am Ende der zweiten Halbzeit, in der das HVG den Vorsprung sicher verwaltete, stand ein klares 38:10.
Für das HVG waren erfolgreich: Lisa Picherer (TW), Aaricia Smits (8), Saskia König (7),Marlen Wills (6), Laura Sposato (6), Lia Diekmann (4), Nele Franz (3), Wiebke Wallbaum (2), Stella Maas (2)

Kommentare sind geschlossen.