Berlin

20151217_150117Auf Einladung des Bundesabgeordneten Cajus Caeser (CDU) besuchten die Sozialwissenschaftskurse der Q1 und der Q2 am 17.12.2015 den Bundestag in Berlin. Eine Fahrt, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.Um 5:50 Uhr ging es am Bahnhof in Schieder los. Dreieinhalb Stunden später waren wir dann endlich in Berlin. Für Erinnerungsfotos, Frühstücken und Bummeln war genügend Zeit vorhanden, bis wir um 11:30 Uhr im Bundestag zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen waren.
Ein ganz besonderes Highlight war die anschließende Plenardiskussion. Als Zuschauer hatten wir von den Besucherrängen eine gute Übersicht. Danach nahm sich Cajus Caeser ca. eine Stunde Zeit, um mit uns Schülern zu reden. Die Erlebnisse im Auswärtigen Amt sind ebenfalls bemerkenswert. Martha Biene, die Assistentin von Herrn Steinmeier im Öffentlichen Bereich begrüßte uns herzlich. Hanka Friedrich und Moritz führten und durch das Auswärtige Amt. Dabei erfuhren wir den geschichtlichen Verlauf des Gebäudes. Während der NS- Zeit wurde das Auswärtige Amt als Reichsbank benutzt. Nach dem Sturz der Nationalsozialisten wurde daraus die Parteizentrale der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands kurz SED der DDR. 20151217_170916Heute finden wir in dem Gebäude das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland. Zusammenfassend kann man also sagen, dass das Gebäude auf den Boden deutscher Geschichte steht. Vom Dach aus hatte man einen atemberaubenden Überblick über Berlin. Jedoch übertraf das Paternosterfahren letztendlich alles.
Erschöpft aber glücklich landeten wir um 22:10 Uhr am Bahnhof in Schieder. (Ionana Iliadis Q2)

Kommentare sind geschlossen.