Rudern am Schieder-Stausee

IMG_3571Am 03.06.2016 und 04.06.2016 unternahmen wir, der EF Sportkurs von Frau Zech, eine Exkursion zum Ruderclub Schieder. An diesen beiden Tagen ging es ausnahmsweise mal nicht in die Sporthalle, sondern auf den Schiedersee.
Das sportliche Abenteuer begann am Freitag den 03.06.2016 nach der 6. Stunde bei überraschend gutem Wetter.

Nachdem sich alle Schülerinnen und Schüler am schiederaner Ruderclub eingefunden hatten, ging es auch gleich schon los auf den See. Als das erste Boot ordnungsgemäß zu Wasser gelassen wurde, nahmen wir nacheinander vorsichtig Platz und erhielten eine kleine Einführung. In jedem Boot war für 4 SchülerInnen (3 Ruderer + 1 Steuermann) und ein Mitglied des Rudervereins Platz. Nachdem die ersten Hürden überwunden waren, klappte das gleichzeitige Rudern mit den sogenannten „Skulls“ mit der Zeit immer besser. Das Rudern machte uns viel Spaß und die Vereinsmitglieder waren ebenfalls sehr nett. Am Freitag ging es für uns schon um ca. 16:30 Uhr wieder an Land. Somit war der erste Tag unseres Ruderprojekts geschafft und wir freuten uns bereits auf den nächsten Tag.IMG_3572

Samstag morgen ging es dann für unseren Kurs erneut aufs Wasser. Wir wechselten immer mal wieder den Steuermann, damit jeder seine Technik verbessern konnte. Es dauerte an diesem Tag nur halb solange, bis jeder seinen Rhythmus gefunden hatte. Doch es kam an diesem Tag zu der ein oder anderen kleinen Wasserschlacht, wenn wieder einmal jemand die Skulls so schwungvoll aus dem Wasser riss, dass der Hintermann ordentlich nass wurde.

Zur Stärkung in der Mittagspause veranstalteten wir ein gemeinsames Grillen. Anna und Lisa passten auf unsere Würstchen auf, während wir, trotz unserer Blasen an den Händen, fleißig die Sitzgelegenheiten aufgebaut haben. Während des Essens verglichen einige von uns schon, wer von uns den stärksten Sonnenbrand davon getragen hatte, denn auch am Samstag hatten wir super Wetter.

IMG_3575Mit wieder aufgetankter Kraft ging es nach unserer Pause ein letztes Mal aufs Wasser. Einmal bis zur Staumauer und dann zurück zum Steg. Damit war unser Abenteuer vom Rudern auch schon vorbei. Mit einem gesungenen Geburtstagsgruß an eine unserer Betreuerin und ein kleines Dankeschön an alle Betreuer verabschiedeten wir uns vom Ruderclub in Schieder.

Nur eine Woche später meldeten sie sich noch einmal bei uns, um uns in den Verein einzuladen. Diese Einladung werden viele aus unserem Sportkurs gerne annehmen.

Larissa Kühl &Anna Koch

Kommentare sind geschlossen.