Vielfältiger Islam und gewaltbereiter Salafismus

Informationen für pädagogische Fachkräfte 2016

Musliminnen und Musslime gehören zu Deutschland. Sie sind Teil der deutschen Gesellschaft, prägen sie und gestalten sie mit. Doch so unterschiedlich der Islam in seinen Ausprägungen ist, so verschieden ist dass Selbstverständnis der Musliminnen und Muslime, ihr Umgang mit Religion und ihre individuelle Religiosität.In der Öffentlichkeit werden diese Unterschiede aber kaum wahrgenommen. Vielmehr scheinen sich bei Teilen der Bevölkerung bestimmte Stereotype gegenüber dem Islam, Negativzuschreibungen und Ängste verfestigt zu haben. Das liegt auch daran, dass im öffentlichen Diskurs nur unzureichend zwischen dem Islam als Religion und extremistischen Strömungen wie dem gewaltberreiten Salafismus unterschieden wird. In der Folge werden MuM vielfach als Bedrohung wahrgenommen und sind Opfer von Diskriminierungen. (…)

Die Informationsveranstaltung der Landeszentrale für pol. Bildung, des Integrations-, des Innen- und des Schulministeriums beleuchtet die Grundlagen des Islam und verleiht dem Dialog mit und über den Islam ein stärkeres Gewicht. Es erfolgt auch eine Aufklärung über Gefahren, z. B. die des extremistischen Salafismus. Ferner werden Cahncen und Herausforderungen der Präventionsarbeit, pädagogische Interventionsmöglichkeiten sowie konkrete Hilfs- und Beratungsangebote vorgestellt.

Weitere Informationen: www.politische-bildung.nrw.de

Termin: 27.09.2016, Herford

Kosten: 15 Euro

Anmeldung: bis zum 13.09.2016 unter www.mohrevents.de/mfkjks/pb/2016

Kommentare sind geschlossen.