Sicherheit auf dem Schulweg

StrasseDer Herbst ist da, es ist kalt und vor allem morgens noch dunkel auf den Straßen. Umso wichtiger ist es, gerade in dieser Jahreszeit, vorsichtig zu sein und mögliche Gefahrenstellen im Auge zu behalten, denn Schülerinnen und Schüler, die sich auf dem Weg zur Schule befinden, werden oft nicht rechtzeitig von Autofahrern gesehen. Aus diesem Grund werden hier einige Hinweise zur Unfallvermeidung auf dem Weg zum Bus und zur Schule gegeben:

  • Tragt helle Kleidung und nutzt reflektierende Bänder, Blinkis, Warnwesten o.ä. zur besseren Sichtbarkeit in den dunklen Morgenstunden!
  • Bei Fahrrädern, Mopeds usw. auf die Verkehrssicherheit achten und die Möglichkeiten von zusätzlicher Beleuchtung und Reflektoren nutzen.
  • Kinder, die mit dem Auto zur Schule (Ostring) gebracht werden, sollten bitte in einiger Entfernung vom HVG aus dem Auto gelassen werden (z.B. Schützenplatz, Nahkauf oder Parkplatz „Am Rammbocke“). Unmittelbar vor dem HVG ist es bereits zu einer Häufung von gefährlichen Situationen aufgrund der hohen Zahl an- und abfahrender PKWs gekommen. Zudem herrscht hier Halteverbot gem. StVO.
  • Die Sichtverhältnisse morgens sind für Autofahrer schwierig – auch wenn man als Fußgänger/ Radfahrer die Autos gut sieht – sie sehen euch viel schlechter.