Skifreizeit 2018: Raus aus der Schule, rein in den Schnee

In der Woche vom 01.02. bis zum 09.02.2018 hieß es für 34 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der diesjährigen Ski- und Snowboardfreizeit „Raus aus der Schule, rein in den Schnee“. Nach einigen Absprachen und mit viel Vorfreude ging es am Freitagabend dann endlich mit dem Bus Richtung Südtirol. Da die Busfahrt sehr lang und anstrengend war, freuten sich dann alle umso mehr, als wir im verschneiten Ahrntal ankamen.

Nachdem wir uns mit einem ausgiebigen Mittagessen im Hotel gestärkt hatten, holten wir endlich unsere Skier und Snowboards. Der restliche Tag wurde uns freigestellt.

In den nächsten Tagen übten wir fleißig, sodass wir nach einigen Tagen schon die meisten Pisten ohne Probleme herunterfahren konnten. Jedoch wurde an unserem letzten Tag der Spieß einmal umgedreht, sodass die Schülerinnen und Schüler die Lehrkräfte unterrichten mussten und nicht wie sonst andersherum.

So kam es, dass die Snowboarder alles, was sie in den letzten Tagen gelernt hatten, Herrn Ehrhardt und Frau Zech beibringen mussten und die Skifahrer mussten natürlich auch ihre neugewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse an Herrn Handke und Hendrik Zech weitergeben und ihnen das Skifahren beibringen.

Während der gesamten Woche war ein Abendprogramm vorgesehen, welches sich aus Gemeinschaftsspielen und gemeinsamen Fernsehabenden zusammensetzte.

Leider ging die Woche im Schnee viel zu schnell vorbei, sodass es am letzten Abend schon wieder Koffer packen hieß. Am nächsten Tag fuhren wir schon um 9:30 wieder zurück nach Blomberg, wo wir gegen 22:00 Uhr erschöpft aber glücklich ankamen.

Jetzt blicken wir auf eine, dank Frau Zech, Herrn Ehrhardt, Herrn Handke und Hendrik Zech, schöne Zeit zurück.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.