Die HSG Blomberg-Lippe lädt zum „Winterball“

Unser Kooperationspartner, Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe, wird sein Heimspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt am 29.12.2018 um 18.00 Uhr nicht wie gewohnt in der Halle an der Ulmenallee austragen. Für die zwischen den Jahren stattfindende Begegnung wird die HSG nach langer Zeit wieder die Heimspielstätte des TBV Lemgo Lippe nutzen.

Bereits dreimal gastierten die Blomberger in der Vergangenheit in der ehemaligen Lipperlandhalle. Beim vorletzten Besuch am 28. Dezember 2008 sahen exakt 3107 Zuschauer einen furiosen 29:26-Erfolg gegen den späteren Vizemeister HC Leipzig. Ein bis heute anhaltender HSG-Zuschauerrekord. Nun, fast auf den Punkt genau zehn Jahre später, wagen die Lipper bei ihrem ersten Besuch in der neubenannten PHOENIX CONTACT arena einen Angriff auf diesen Rekord. „Wir wollen mit dem Event in Lemgo untermauern, dass der Kreis Lippe mit Recht als eine absolute Handball-Hochburg gilt, und beweisen, dass auch die HSG ein sportlicher Publikumsmagnet der Region ist“, so HSG-Geschäftsführerin Stefanie Klaunig. Mit dem Spiel in Lemgo kommt der Verein auch dem Wunsch vieler Fans und Sponsoren nach: „Der Gedanke, solch ein Event wieder aufleben zu lassen, wurde in den letzten Jahren immer wieder an uns herangetragen. Wir freuen uns sehr, das Vorhaben in diesem Jahr in die Tat umsetzen zu können“, strahlt Klaunig. Mit dem Umzug nach Lemgo kommt die HSG auch der hohen Ticketnachfrage der letzten Saison nach: Mit einer Auslastung der Halle an der Ulmenallee von 95% hieß es in der vergangenen Saison nicht selten „ausverkauft“. Begrüßt wird die Aktion nicht nur von den Fans und Sponsoren des Vereins: Auch die Handball Bundesliga Frauen freut sich, dass die HSG mit dem Gang in die PHOENIX CONTACT arena für eine Verbesserung der Außendarstellung der Liga und der Sportart sorgt.

Stattfinden wird das Spiel unter dem Motto „HSG-Winterball“. Die Zuschauer dürfen sich am Spieltag auf ein buntes Rahmenprogramm und weitere Überraschungen freuen. HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch ergänzt: „Wir sind hochmotiviert, den HSG-Winterball zu einem tollen Erfolg werden zu lassen. Gemeinsam mit den Handball-Fans der Region, unseren Sponsoren und vielen tatkräftigen Helfern wollen wir ein sportliches Highlight setzen und unseren Zuschauerrekord knacken!“ 

Tickets für den „Winterball“ der HSG können ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.