Hilfe für Pachamama

Die Lehrerkonferenz hat sich nahezu einstimmig dafür ausgesprochen, zukünftig das Hilfsprojekt Pachamama in Peru zu unterstützen.

Frau Dr. Meyer berichtet von einem Besuch der Projektschule südlich von Lima. Sie stellte beispielhaft die Schicksale zweier etwa zehnjähriger Mädchen vor, die in der Schule Hilfe und Unterstützung bekommen und ihre Talente entfalten können. Dies ist nur möglich durch gezielte Geldpatenschaften.

Studiendirektor Foerster vom Städt. Gymnasium Barntrup informierte Über den Verein, der es sich in Deutschland zum Ziel gesetzt hat, persönliche Patenschaften und Spenden für das Projekt Pachamama zu organisieren. Der Verein unterstützt in Peru die Schule für die sozial extrem benachteiligten Kinder, gibt in Notfällen Einzelfallhilfe und stellt medizinische und technische Geräte zur Verfügung.

Das Gymnasium Barntrup unterstützt schon seit einigen Jahren durch vielfältige Aktionen das Projekt mit finanziellen Mitteln. Interessierte und Betroffene können nun auch an unserer Schule Aktionen und Projekte entwickeln, durch die Hilfe für Pachamama möglich wird.

Kommentare sind geschlossen.